Meine letzten vier Veröffentlichungen Mad Scientist Journal Autumn 2018 Fiction Science The Dinosaurs of Jurassic Park and Jurassic World Steaks, Walls And Dossiers Zur Übersicht aller Veröffentlichungen

Die Reparaturei – Ideen für Rheydt 1 0 

Ich hatte ja bereits angekündigt, dass ich noch etwas genauer auf einige Vorschläge eingehen werde, die Innenstadt von Rheydt zu beleben. Natürlich können diese auch für andere Innenstädte interessant sein, ich schneide sie hier aber spezifisch auf Rheydt zu, eingepasst in die vorhandenen Leerstände und die vorhandenen besonderen Stärken des Stadtteils.

Beginnen möchte ich mit einem Vorschlag für das Handwerk und zugleich einem der prominentesten Leerstände der Innenstadt. Die Reparaturei (Arbeitstitel), Standortvorschlag Rheydter Galerie.

Rheydt Galerie September 2020

Rheydt Galerie September 2020

Weiterlesen »

Expedition nach Hermges-Nord 0 

Im Norden des ehemaligen mönchengladbacher Stadtteils Hermges, bereits seit der Gemeindereform offiziell zu Dahl eingemeindet, gibt es ein kleines Gebiet zwischen Rheydter Straße, Hofstraße und Theodor-Heuss-Straße. Es ist ein kleines Wohngebiet mit wenig Gewerbe (aktuell noch weniger als vor ein paar Jahren, aber da komme ich noch zu).

Seine größten Besonderheiten sind wohl der Verkehrsübungsplatz und eine Grundschule.

Es ist keines der prestigeträchtigen Innenstadtreviere, die unsere GroKo so liebt und lobt, es ist eine stille Ecke, an der merklich der Zahn der Zeit nagt. Eine fast schon vergessene Ecke, führte nicht seit kurzem die Blaue Route hier durch, entlang derer sich der Bereich leider nicht von seiner besten Seite zeigt. Dennoch, von Seiten der Stadt und Politik passiert hier nichts, was man leider auch sieht.

Dieser Eindruck entlang der Blauen Route war es dann auch, der mich dazu brachte, mir die Ecke mal genauer anzuschauen. Letzte Woche schnappte ich mir meine Kamera und sah mich etwas genauer um. Wo liegt das Potenzial dieses Bereichs und wie kann man es heben? Ich wollte, auch als Grüner Direktkandidat für den Bereich, genauer hinschauen, was hier konkret vor Ort anliegt.

Im folgenden meine Eindrücke und Ideen.

Treppe Dessauer Straße zur Theodor-Heuss-Straße

Treppe Dessauer Straße zur Theodor-Heuss-Straße


Den Beginn der Reise markiert diese Treppe, die von der Theodor-Heuss-Straße in die Dessauer Straße führt.
Weiterlesen »

Park mit Potenzial in Dahl 1 

Es gibt unter den zahlreichen Parks in Mönchengladbach einen, der immer ein Schattendasein geführt hat. Im Stadtteil Dahl gelegen, welches der Durchschnittsgladbacher als „Wie, nicht Rheindahlen? Wo is’n das?“ kennt, und etwas hinter den Häusern der Brunnenstraße verborgen, war er nie so präsent wie etwa der Bunte Garten oder der Stadtwald. Dabei war er lange zurecht der Stolz des Viertels.

Hnag zu den Weihenr in Dahl

Die Definition eines verwunschenen Parks.

Seine Geschichte findet sich angerissen im Januar 2009 in der Rheinischen Post:

Vier stumpfe Löcher hinterm Haus empfand Fritz Rütten, Karl Rüttens Vater, nicht als besonders schön. Also pochte er im Stadtrat — er war Mitglied — darauf, darin einen Freizeitpark anzulegen. Seitdem ist es richtig grün hinter den Häusern Dahls.

Inzwischen gibt es eine Initiative, den Stadtteil aufzuputzen und dabei auch den Park als Herzstück Dahls aufzuwerten. Vor ein paar Wochen gab es in diesem Kontext eine Begehung des Parks mit engagierten Anwohnern. Bei dieser Begehung und auch schon davor, haben wir viel über den Zustand des Parks, seine Geschichte und sein Potenzial gesprochen. Das war sehr inspirierend und ich habe einiges an Vorschlägen, was man aus dem Park machen kann.

Ich habe hier mal eine Reihe von Ideen und Gedanken, wie man den Park aufwerten kann, gesammelt. Die Ideen sind nicht geordnet, nicht gewertet und vor allem nicht abschließend. Sie sind ein Denkanstoß, welches Potenzial in dem leider vernachlässigten Park steckt, der mit seiner für Mönchengladbach einzigartigen Topografie und Lage etwas ganz Besonderes darstellt.

ich möchte alle, insbesondere Menschen aus Dahl, einladen, im Kommentarbereich oder auch auf ihren eigenen Seiten sowie in den nach der Wahl kommenden Veranstaltungen weitere Ideen einzubringen. Ich glaube, wenn wir die Kreativität und das Wissen aller einbinden und zu einem großen Paket schnüren, kann hier eine phänomenale Anlage entstehen, auf die unsere Stadt und unser Viertel stolz sein können.

Imagemap zum Freizeitpark Dahl

Freizeitpark Dahl, Satellitenbild von Bing Maps ca. 2017


Weiterlesen »

Rheydt is Rheydt (nana nanana) 3 

Xenos. Staples. Saturn. C&A. McDonald's. Karstadt. Real.

Das ist jetzt eine kurze Liste der Schließungen in Rheydt, die mir spontan im Gedächtnis sind und deren Namen ich kenne. Es gibt noch ein paar weitere, deren Namen ich nicht kenne, wie etwa einen Laden für Brautmode an der Ecke Friedrich-Ebert-Straße/Marktstraße. Und ein paar nicht weiter erwähnenswerte – wenn eine Videothek oder ein kleines Kino schließen, ist man ja eher überrascht, dass die noch existiert haben. Und dann gab es da noch einen Lego-Laden an der Straße Am Neumarkt, der sich halb eingerichtet hat, dann eine Telefonnummer in der Scheibe hängen hatte und wieder verschwand, ohne je geöffnet zu haben.

Okay, dieser letzte Fall war überaus merkwürdig.

Leerstehendes ehemaliges C und A in Rheydt

Der Leerstand des C&A, eine von vielen klaffenden Wunden


Der Punkt ist, Rheydt hat in den letzten Jahren sehr viel verloren. Nun sind innerhalb von zwei Wochen die Schließungen von Karstadt und Real hinzugekommen. Gut, für Karstadt ist es bereits die dritte Schließung, aber es wird wohl kaum eine vierte geben. Die letzte Rettung mit dem Verlust des kompletten Kellergeschosses war ja schon die Herrichtung eines Sterbebettes. Die zudem noch mit dem Leerzug von Rossmann eine neue Wunde in die Innenstadt geschlagen hat, die bis heute eitert. Aber das muss ich niemandem aus Rheydt oder überhaupt vom Niederrhein sagen.

Wichtig ist jetzt die Frage, wie es weitergehen kann.
Weiterlesen »

Stichworte: ,

Interna: Stets voran 0 

Es ist schon eine ganze Weile her, dass ich hier im Blog etwas geschrieben habe. Meine Aktivität hat sich in letzter Zeit stark auf Youtube konzentriert. Nun, es ist an der Zeit, meine verschiedenen Aktivitäten wieder zu bündeln. Als ersten Schritt habe ich mal wieder ein paar Aktualisierungen am Blog und bei Youtube durchgeführt.
Schauen wir doch mal, was seit dem letzten Blog-Design-Update neu ist.

Vergleich des Blogdesigns 2019 und 2020

Weiterlesen »

Alles neu bei Youtube 0 

Es ist Sommer und somit mal wieder Zeit, etwas größeres zu verändern. Im Grunde tue ich das ja ständig – alle meine Plattformen sind Gegenstand anhaltender Veränderung und Optimierung. Diesmal ist es wieder Zeit für ein paar große Änderungen in der Struktur.
Es geht um einige meiner Youtube-Kanäle. Extra Extra ist erfolgreich, aber hat sich so weit verändert, dass eine Anpassung des Kanals an der Zeit war.
Meinen „Hauptkanal“ hatte ich unterdessen liegen lassen und um ihn nun wiederzubeleben, war eine Anpassung nötig. Das bedeutet eine Spaltung auf zwei Kanäle, um das Durcheinander von Videos in zwei Sprachen zu beenden. Dass ich ihn wiederbelebt habe, liegt auch an Dingen, die ich ausserhalb von Youtube tue und zu denen ich in den nächsten Wochen kommen werde.
Übrigens wird das alles auch hier ins Blog wirken. Künftige Beiträge werden oft deutlich prominenter Video integrieren und einige Themen werden sogar in Schrift und Video vorliegen. Das ist ein Trend, den es hier im Blog in gewisser Weise schon eine Weile gab, nun springe ich in dieser Weise zu einem Resultat.

Weiterlesen »

State of the Städtchen Sommer 2019 0 

Wappen der Stadt Mönchengladbach, leicht schief

Ich sag’s gleich: Hier ist was schief

Es sind Sommerferien und somit auch Sommerpause für die Gremiensitzungen in der Stadt Mönchengladbach. Das bedeutet ein gewisses Sommerloch, was Ratsbeschlüsse und dergleichen angeht. Ein guter Zeitpunkt, mal zu schauen, wie es um die Stadt und ihre Politik so steht.
Ich gedenke, diese Reihe ab jetzt halbjährlich fortzusetzen. Also, lasst uns beginnen!

Mumm ist nicht nur ein Sekt

Ich komme direkt auf den Punkt,woran es in Mönchengladbach aktuell besonders krankt: Wort und Tat der lokalen GroKo stehen in keiner erkennbaren Beziehung zueinander. Das heisst zwar glücklicherweise auch, dass sie sich nicht vollständig ausschließen, aber doch recht häufig.
Es ist ein langjähriges Muster, das immer weniger zu überzeugen weiss. Das liegt in der Natur der Sache. Es ist Usus geworden, in die eine Richtung zu blinken, um daraufhin in die andere zu fahren. Und irgendwann bemerken die Leute das und glauben kurzerhand dem Blinker nicht mehr.
Weiterlesen »

Addendum: Schwarz-grüne Optionen 0 

In der heutigen Rheinischen Post gibt es ein Interview mit Anita Parker und mir. Es ist gut geworden.
Vom Ansatz ist es ein großer Rundumschlag über alle Themen und so war natürlich nicht viel Raum für umfassende Erklärungen und Details. Die liefere ich nun für meinen Teil hier im Blog nach. Aber erst noch ein Bild von einem unheimlichen schwarz-grünen Drachen:

Drache

The Headmaster von Jason Wang CC-BY-NC-ND 4.0


Weiterlesen »

Woah 0 

Das Ergebnis der Europawahl in Mönchengladbach war für uns Grüne absolut berauschend. Das ist für uns ein großer Ansporn und auch eine Herausforderung, zu zeigen, dass wir leisten können, was da von uns erwartet wird. Und für Mönchengladbach heisst das, dieses Ergebnis auch lokal für die Kommunalwahlen 2020 zu verdienen.
Ich habe das lokale Ergebnis mal auf Grundlage der Geodaten der Stadt grafisch umgesetzt:

Karte Mönchengladbach mit den Gewinnern der Wahlbezirke

Schwarz – CDU; Grün – Grüne; Rot – SPD; Gestreift – Stimmengleichheit CDU und Grüne


Weiterlesen »

Acht am Anfang 13.05.2019 0 

Der wöchentliche Rückblick in acht Kategorien. Eine Chronik des alltäglichen Wahnsinns, der Erfreulichkeiten, Merkwürdigkeiten und sonstigen -keiten, der Fundstücke und Dings. Jeden Montag hier im Blog, mehr oder weniger. …

Streifen der Woche

  1. Soviel Gelsenkirchen geht in 124 Pixel Breite (Politik)
  2. Düsseldorfer Stadtkassensanierung (Fundstücke)
  3. Missglückte Nietzsche-Übersetzung (Videos)
  4. Der erste Holunder blüht (Fotos)
  5. Fleissiger Blattlausvertilger (Etwas zu unscharf für die Fotos)
  6. Ihr werdet verstehen. Eines Tages. (Musik)
  7. Beschäftigungstherapie mit Einrad (Politik)
  8. Logo der Woche (Wortgeschmeide)

Weiterlesen »