Meine letzten vier Veröffentlichungen Mad Scientist Journal Autumn 2018 Fiction Science The Dinosaurs of Jurassic Park and Jurassic World Steaks, Walls And Dossiers Zur Übersicht aller Veröffentlichungen YouTube-Kanle

Gentechnikfreie Gentechnik 0 

WebEcoist ist ein Blog, den ich dafür schätze, dass er gerne mal Listen wirklich erstaunlicher Dinge zusammenstellt. Nur leider hapert es oft mit der Recherche.
So auch bei der letzten Liste mit den 7 faszinierendsten genetisch modifizierten Nährpflanzen.
4 davon sind Unfug. Aber im einzelnen:

Graisin

Grosine

Angeblich eine aus Japan stammende Riesenrosine. Nun gibt es da bereits in dieser Beschreibung ein kleines Problem: Eine Frucht namens „Rosine“ existiert überhaupt nicht. Rosinen sind im Grunde geschrumpelte Weintrauben. Davon abgesehen bringt eine einzige Google-Anfrage die Information hervor, dass die Grosine ein Aprilscherz war.

Grapple

Grapple

Immerhin, diese Frucht existiert schonmal.
Nur sind sie nicht genetisch modifiziert, sondern einfach Äpfel, in die man während des Wachstums konzentriertes Weintraubenaroma gespritzt hat.

Pluot

Pflaumprikose

Auch die Pflaumprikose gibt es, aber ihre Existenz ist noch wesentlich unspektakulärer als beim Grapple, dessen Entstehungsprozess immehrin einmalig ist: Es handelt sich um eine ganz normal gezüchtete Hybride von Pflaumen und Aprikosen.
Um die vom Ecoist selbst verlinkte Seite zu zitieren:

Many people are suspicious of pluots thinking that this strange fruit must be genetically modified, but this is not the case. Pluots were first sold in 1989 and were developed by a Californian fruit breeder called Floyd Zaiger. It took Zaiger several generations of cross breeding before the pluot we know today finally emerged.

Tangelo

Tangelos

Auch die gibt es. Und zwar laut Wikipedia seit 3.500 Jahren.
Das macht eine genetische Modifikation etwas unwahrscheinlich – ausser man nimmt Erich von Däniken Ernst und geht davon aus, dass Urzeitaliens die Tangelo erfunden haben.

Damit bleiben uns immehrin noch Tomaten mit Zitronenduft, insulinhaltiges Gemüse und bunte Karotten.

Bildquellen: WebEcoist, Wikipedia

Extra Extra Vlogs und Geschichten Fiction Science