Ignoranz sieht nur boshaft aus 0 

Ich hätte nicht gedacht, dass ich die CDU mal in Schutz nehme. Ich möchte vorabschicken, dass ich sie dennoch auch weiterhin für die größte Bedrohung der Demokratie der Gegenwart halte.

Nun aber zum Thema: Die CDU hat aktuell eine kleine Ausienandersetzung mit den Piraten.
Die Piraten, dies zur Erklärung, sind eine Datenschutzpartei, die sich momentan noch nicht so recht entscheiden kann, ob sie eine Themenpartei bleibt oder zur Vollpartei werden will. Sie erhalten großen Zustrom aus dem Internet, aber auch von linken Gruppen. Ausserhalb ihrer „Szene“ kennen sie vermutlich weniger Leute als die Naturgesetzpartei oder die PBC (das nicht als Bash, ich mag die Piraten, sondern als Rückholung auf den Boden der Tatsachen ausserhalb des Netzes).

Nun hat die CDU sich bereits zweimal medienpräsent im Ton vergriffen: einmal in Mönchengladbach, wo Ratsherr Roeske sie als Nichtpartei bezeichnete und einmal in Rinteln was grade durch die Medien geht.
Wie sich in der Nachbetrachtung herausstellt, durchaus ohne böse Absicht: Zumindest Roeske war offenbar tatsächlich nicht darüber informiert, dass die Piraten eine echte und zugelassene Partei waren – eine Satireaktion lag angesichts des Namens ja auch wirklich nahe.

Ich denke, in Rinteln wird es ähnlich gewesen sein.

Die CDU meint es nicht böse – die haben nur keine Ahnung. Wie üblich also.

Stichworte: , ,