Meine letzten vier Veröffentlichungen Mad Scientist Journal Autumn 2018 Fiction Science The Dinosaurs of Jurassic Park and Jurassic World Steaks, Walls And Dossiers Zur Übersicht aller Veröffentlichungen Fiction Science

Petitionnerstag IIII (Freititionstag) 0 

Jugendschutzentschärfung

Das Jugendschutzgesetz sollte in folgendem Maße geändert werden:

-Änderung des FSK/USK-Logos. Dieses wird auf den Kreis reduziert, verkleinert und kann sich je nach Cover unten links oder rechts befinden.
-Alle Filme und Videospiele erhalten ohne Schnittauflagen höchstens eine Freigabe ab 18 Jahren.
-Abschaffung von Indizierungen und Beschlagnahmungen.

Hiervon ausgenommen sind Medien welche Pornografie, reale Gewaltdarstellung oder Verherrlichung des Nationalsozialismus beinhalten.

Dieser Antrag kommt zu einem sehr ungünstigen Zeitpunkt, entspricht aber meinen eigenen Ansinnen vollständig: Der deutsche Jugendschutz bei interaktiven Medien ist restlos überzogen und behindetr mehr die Erwachsenen als er die Jugendlichen schützt. Immerhin gibt es grade eine Studie, die feststellt, dass die meisten Studien zur Mediengewalt voreingenommener Müll sind.

ÖPNV-Förderung statt Abwrackprämie

Der Bundestag möge beschliessen, dass anstelle der Förderung der Autoindustrie durch „Abwrackprämien“ neue ÖPNV-Fahrzeuge gefördert werden. Weiterhin sollten zur Belebung der Koniunktur die Streichungen der SPNV-Regionalisierungsmittel rückgängig gemacht werden. Die Infrastrukturmassnahmen sollten sich auf den Ausbau der Schienenwege (wie der Rhein-Ruhr-Express und die benötigten zusätzlichen Gleise) konzentrieren.

Natürlich ging es bei der „Umweltprämie“ nicht um den Umweltschutz, sondern um die Förderung der Automobilindustrie. Daran können wir nichts ändenr, ich bin aber dafür, es den verantwortlichen in jeder möglichen Art und Weise unter die Nase zu reiben.

Ab ins Grüne

Der Bundestag möge beschließen:
Die derzeitige ökonomische Krise soll mit Hilfe einer ökologischen Arbeitsplatzoffensive, der Entwicklung alternativer Energien, weiterer Stromnetzentwicklung und der Förderung alternativer Antriebsenergien überwunden werden.
Alternative Frachttransportsysteme (wie z. B. CargoCap in Bochum oder weitere innovative Technologien) sollen in Ballungszentren den regionalen Frachtverkehr auf der Straße ersetzen.
Stromnetze sind öffentlich zu kontrollieren.

Die mE einzige echte Möglichkeit, eine Nachfolgekrise zu verhindern.

Abschnitt „Interessant, aber nee“
Umweltprämie für Hobbyflieger

Der Deutsche Bundestag möge beschließen, dass Hobbyflieger, wie Sportmotorflugzeuge und Segelflieger, pro Start eine Umweltpauschale von 200.-€ entrichten müssen. Die Gebühren werden von der örtlichen Kommune für Umweltprojekte eingesetzt, wie Lärmschutz usw.

Guter Ansatz, aber übers Ziel hinausgeschossen. Seit wann machen Segelflieger Lärm und Abgase? Gut, Motorsegler, aber sonst?
Als Anregung aber vielleicht interessant für Kommunen mit Kleinflughäfen (*zaunpfahlschwenk*)

Extra Extra Vlogs und Geschichten Fiction Science