Vegetarier wollen mehr Fleisch im Schinken (Moment mal…) 2 

Im Laufe der letzten paar Wochen sind Nahrungsmittel“fälschungen“ ins Reden gekommen. Was genau aus Lebensmitteln Lebensmittelimitate macht, ist dabei nicht klar (Lebensmittelimitate wären ja nicht essbar), aber nun gut.

Begonnen hat es mit dem Analogkäse. Dabei handelt es sich um Käse, der halt nicht aus Milch, sondern aus Milch hergestellt wurde. Äh, also, Pulvermilch. Und Eiweiss, Fett und Aroma. Also aus genau dem, was in einem Käse nunmal drin ist.
Okay, Geschmacksverstärker ist nicht drin, aber das war’s auch schon.
Eine ähnliche Beschwerde geht auch gegen Schokolade, die aus Kakao, Zucker und Pflanzenfett hergestellt wird. Hier wird zum Skandal aufgebauscht, was jeder Veganer sich nur wünschen kann: Milchfreie Schokolade als Standardvariante! Im Gegensatz zur Behauptung des Spiegel handelt es sich dabei übrigens sehr wohl um Schokolade (sie enthält ja Kakao), nur eben nicht um Milchschokolade.

Beides fand der Spiegel Online heraus.
As ebenso skandalös scheint zu gelten, dass Schinken nicht mehr zu 100% aus Feisch besteht. Und wer regt sich darüber auf? Genau jene Leute, die einem sonst immer empfehlen, weniger Fleisch zu essen.
Äh, hallooooo…?

Okay, Krabbenimitat aus Fisch ist deppert und Wasabi-Snacks ohne Wasabi ebenfalls fragwürdig.
Im großen und ganzen muss man bei näherer Beschäftigung mit den Vorwürfen aber oft einfach mal fragen: Na und?

Insofern muss man einfach sagen, wenn der Spiegel schreibt:

Auf Nachfrage werden die von den Verbraucherschützern kritisierten Inhaltsstoffe von kaum einem Unternehmen bestritten.

Warum auch?
Und seit wann genau ist das eigentlich neu? Ähnliche Schlagzeilen kenne ich noch aus den 90ern, damals „ermittelte“ die Bild am Sonntag stolz, dass Fanta „giftiges Beta-Carotin“ enthalte – Beta-Carotin ist en Provitamin und wirkt krebshemmend.

In diesem Sinne: Willkommen im Sommerloch. Setzt euch, trinkt ne Fanta und esst nicht so heiss, wie’s gekocht wird.
Oh, und nicht soviel Fleisch essen.

PS: Ja, die Überschrift ist übertrieben. Aber wirksam, oder? ;-)

Stichworte: ,