Meine letzten vier Veröffentlichungen Mad Scientist Journal Autumn 2018 Fiction Science The Dinosaurs of Jurassic Park and Jurassic World Steaks, Walls And Dossiers Zur Übersicht aller Veröffentlichungen Fiction Science

Produktiv 2014-01 0 

Ja, ich hab tatsächlich einen Vorsatz für 2014 gefasst.
Ich war mit meiner Produktivität in der Fertigstellung eigener Bücher sehr unzufrieden. 2013 habe ich nur ein neues Buch veröffentlicht – Staksigen Schrittes. Dazu kam eine erweiterte Auflage des Vorgängerbandes in der Reihe Meilensteine der Evolution, Feuchten Fußes. Die Serie sollte eigentlich schon abgeschlossen sein und ein Sammelband auf Papier 2014 erscheinen.
Jeden Monat des Jahres 2014 will ich daher eine neue Methode zur Produktivitätssteigerung umsetzen. Jede Maßnahme soll dabei dazu führen, dass ich schneller vorankomme, wobei hier nur Texte für Bücher zählt. Was nicht zählt, sind zum Beispiel Texte, für die ich über einen Auftrag direkt bezahlt werde, die Tweets unter eBooks für lau oder die Arbeit an Neuausgaben vergriffener gemeinfreier Werke.

Der erste Schritt hierbei ist die Einführung eines täglichen Planziels. Und damit ich dieses auch wirklich einhalte und nicht ständig auf den nächsten tag verschiebe, ist das damit verbunden, ein Diagramm anzulegen, das sofort aktualisiert wird, spätestens am Ende des jeweiligen Tages.
Hier ist das Diagramm für den Januar, Vorgabe waren 500 Wörter pro Tag (blaue Balken):

Dieser Plan ist für mich ziemlich gut geeignet, da ich in eine Art Wettrennen gegen den Vorgabebalken eintrete – jepp, es ist eine Art Gamification durch Einführung von Sieg- und Verlustbedingungen. Und als jemand, der etwa seit der Wende Videospiele spielt, spricht das meine antrainierten Instinkte in Bezug auf Wettbewerb an.

500 Wörter sind ein niedriges Ziel, das schreibe ich in etwa einer halben Stunde. Dennoch konnte ich allein durch diesen Plan die sieben übrigen Bände der Meilensteine der Evolution alle zur Hälfte fertigstellen und noch einige Stücke anderer Bücher schreiben. Ich werde, wenn ich das so aufrecht erhalten kann, problemlos zehn Bücher im ersten Halbjahr 2014 fertigstellen können.
Aber es kommen ja weitere Maßnahmen dazu, denn wie gesagt: Jeden Monat dieses Jahres werde ich eine weitere Maßnahme zur Steigerung meiner Produktivität einführen. Also habe ich die Vorgabe für Februar bereits auf 600 Wörter pro Tag erhöht. Die 500 haben ja schon ziemlich gut funktioniert, von kleinen Einbrüchen (auffälligerweise regelmäßig Samstage,, wobei einer davon mein Geburtstag war) abgesehen. Im Laufe des Jahres will ich die Vorgabe auf 1000 Wörter erhöhen.

Interessant an dem ganzen Versuch ist, dass die Produktivitätssteigerung über das Bücherschreiben hinaus ausstrahlt – ich habe in der letzten Zeit auch mehr Antragsentwürfe verfasst, bin besser mit meinem Maileingang zurechtgekommen und arbeite Auftragsarbeiten schneller ab.
Das Geheimnis zur Produktivität scheint vor allem zu sein, einen Schwung zu erhalten, der sich dann weiterträgt.

Schauen wir mal, wie das nächsten Monat weiterläuft.

Extra Extra Vlogs und Geschichten Fiction Science