GEMA – Professionelle Selbstdemontage

Es war also kein Aprilscherz: Nach gescheiterten Verhandlungen mit der GEMA sperrt Youtube nun Musikvideos für deutsche Nutzer.

Im vorigen Satz habe ich als Beispiele verlinkt:
Knorkator – Böse
AC/DC – Thunderstruck
Aerosmith – Living on the Edge
Calvin Harris – Aceptable in the 80’s

Damit verzichtet die GEMA auf nicht zu verachtende Einnahmen. Alleine Thunderstruck hatte gut 11 Millionen Ansichten, die GEMA hätte nach einem Vorschlag von Youtube 1 Cent pro Videoansicht erhalten, verband damit aber für Youtube/Google inakzeptable Bedingungen. Ohne die weitgehende Einsicht in die Nutzerdaten, die die GEMA verlangt hatte, wäre jede Videoansicht aus Deutschland auf 12 Cent gekommen – zuviel für ein profitables Anzeigengeschäft.
Jetzt erhält sie gar kein Geld, die angeblich von der GEMA geförderten Musiker verlieren eine zentrale Plattform zum Aufbau und zur Pflege der Fanbasis und dadurch vermutlich auch viel Geld.

Ich glaube inzwischen, dass die GEMA in Wirklichkeit von irgendwem geschaffen wurde, um die Musikindustrie in den Ruin zu treiben.


Holy! Shit! Gewinnspiele funktionieren!

Okay, ein in einem großen Gewinnspielverzeichnis gemeldetes Gewinnspiel hat definitiv positive Auswirkungen auf die Besucherzahlen – und da diese Art von Besuchern sich nicht lange auf einer Seite aufhält, sinkt zwar die Zahl der Seitenansichten pro Besucher dramatisch – aber meine Werbeverdienste schießen aus dem Stand in die Höhe. Allein der 1. April hat bereits den kompletten Januar überholt. das liegt daran, dass die Leute schnell wegklicken – gerne auch über die als Werbung angebrachten Links.
Ursache des Trafficansturms selbst ist tatsächlich alleine die Seite Sporle & Co., auf der ich ein Gewinnspiel geschaltet und am Samstag bei gewinnspiele.com gemeldet habe.

Hier mal zum Beweis meine (nicht erstaprilige) Besucherstatistik. Hoffentlicht hält mein Webspace soviele Abfragen aus, solche Zahlen bin ich einfach nicht einmal annähernd gewöhnt.

Besucher März-April

[Nachtrag] Irgendwas stimmt da nicht – fast der gesamte Traffic während dieses Anstiegs passiert in je einer Stunde am Tag.


1. April

Okay, ums kurz zu machen: Ich habe keinen Bock auf den Schwachsinn. Die BBC macht jedes Jahr einen guten und amüsanten Aprilscherz (die ins warme fliegenden Pinguine 2008 waren großartig), der Rest ist einfach nur sinnbefreit und störend.
Deshalb einfach nur eine Liste von Nachrichten, bei denen jetzt jeder für sich entscheiden darf, ob sie (frühe) Aprilscherze sind oder nicht:

Youtube sperrt Musikvideos weil die GEMA den Schlund wieder nicht vollkriegt
mE realistisch, immerhin schafft es niemand effektiver, die Musikindustrie lückenlos zu beseitigen als die GEMA

Tatsächliche Umweltprämie für Fahrräder

Heute abend ist Sitzung des Studierendenparlaments an der Heine-Uni. Heute. Ich freu mich schon… -.-