Zum offline lesen runterladen:

Der Anti-Triceratops

Regaliceratops (Bild: Julius T. Csotonyi, Royal Tyrell Museum)

Regaliceratops (Bild: Julius T. Csotonyi, Royal Tyrell Museum)


Ein neuer Ceratopier aus Kanada ist quasi das Gegenstück zum berühmten Triceratops. Mit winzigen Brauenhörnern und einem großen Nasenhorn, aber vor allem mit auffälligen Schmuckplatten am Rand der Halskrause, unterscheidet sich Regaliceratops deutlich von allen bisher bekannten Vertretern dieser Gruppe. Ungewöhnlich ist vor allem, dass Regaliceratops eigentlich zur direkten Verwandtschaft des Triceratops mit seinen großen Hörnern über den Augen gehört, aber die kleinen Brauenhörner der weniger bekannten Centrosaurier trägt.
Noch interessanter ist ein Hinweis, den die Brauenhörner auf den Lebenslauf dieser Tiere liefern: An ihren Spitzen befinden sich Vertiefungen wie sie normalerweise entstehen, wenn im Körper Knochen abgebaut werden, um Mineralien zu gewinnen. Das deutet darauf hin, dass die Brauenhörner der Ceratopier in hohem Alter in gewissem Maße zu schrumpfen begannen, möglicherweise, weil die ältesten Tiere keine Verwendung mehr für diesen wahrscheinlich der Werbung dienenden Schmuck hatten.

The Good Dinosaur

Hier ist ein Trailer für den nächsten Pixar-Film mit Dinosauriern. Ick freu mir.