Parkbänke mal anders

Bike en Chill

In einem Wettbewerb von Kunststoffunternehmen Poly Products hat ein interessanter Entwurf aus Den Haag gewonnen: Das Designbüro Uq Design und die Aaarchitecten hat eine Sitzbank entworfen, die zugleich als Fahrradgarage taugt.
Der Entwurf ist für den Hauptbahnhof von den Haag gedacht, aber er wäre auch anderswo attraktiv, etwa auf dem großen, leeren Europaplatz vor dem Hauptbahnhof Mönchengladbach. Ich könnte mir sogar vorstellen, die Dinger als Mauerersatz fürs Grundstück einzusetzen – vom Hof aus ist es eine Fahrradgarage, vom Bürgersteig eine Sitzgelegenheit. Wesentlich besser als nutzlose und hässliche Mauern.

Skizze zu Bike en Chill

architectenweb.nl via Bouwen & Wonen


Holy. Shit.

Mit Dank für dne Link an Miach.


Aller guten Dinge…

Wenn ich genug Geld hätte, um Erfindungen zu erfinden würde ich eine Menge machen. Etwas überrascht war ich dann heute, als ich beim Design Blog gleich drei neue Produkte gesehen habe, die ich so oder ähnlich auch mal angedacht hatte.
Als da wären:

Das Braille-eBook
Meine Version: Mein eBook hat keine Pins unter einer Gummischicht, die nach oben fahren, um einen Text in Braille wiederzugeben.
Die Umsetzung: Ein Gedächtnis-Werkstoff bildet bei elektrischer Anregung Buckel aus, die sich zu Braille zusammenstellen lassen.

Braille eBook

Solarwasserreiniger
Meine Version: Jeder weiss, dass destiliertes Wasser absolut rein ist. Es ist nicht sonderlich mineralstoffreich, aber es ist trinkbar. Warum also macht man zur Reinigung von Wasser oder Meerwasserentsalzung nicht das einfachste und fängt Verdunstungswasser auf. Mein Konzept war eine glasüberdachte Anlage am Strand, die bei Flut geflutet wird. Das Wasser beginnt, unter dem Glasdah zu verdunsten und fließt das Dach entlang in Kanäle zur Abfüllung
Die Umsetzung: Der Gewinner bei einem australischen Design-Wettbewerb ist Solaqua, eine portable Wasserreinigungseinheit, die genau so funktioniert. In Australien ist es in weiten gebieten sehr heiss, daher ist eine solche Anlage sehr nützlich. Einer Anwendung in der Dritten Welt stünde mE nichts im Weg.

Solaqua

Baum-Fahrradständer
Meine Version: Die hat nichts mit Bäumen zu tun. Ich hatte meinem vater vorgeschlagen, wegen des geringen Platzes auf dem Hof den angedachten Fahrradständer einfach an die Wand zu montieren und die Fahrräder senkrecht zu parken.
Die Umsetzung: Ein italienischer Designer geht noch einen Schritt weiter und kombiniert das ganze mit einem Baumschutz aus Metall. Sowas sollte mE jede Stadt anschaffen.

Baumschutz-Radstand