Thomas R. Diehl

Künstlichen Chromosoms

Der Mensch greift in die Gene

Meilensteine der Evolution - Band 7

Sachbuch mit einer Kurzgeschichte (Xenofiction)

Im 20. Jahrhundert erhielt die Menschheit die Macht, neue Lebewesen nicht nur durch lange Zucht aus bestehenden Lebewesen abzuleiten, sondern direkt in die Gene der Lebewesen einzugreifen und diese zu verändern. Damit kann er Lebewesen auf Arten verändern, die zuvor nicht möglich gewesen wären. Viele so veränderte Lebewesen existieren schon, doch die Gentechnik ist kontrovers und wird oft von Unternehmen für den Profit missbraucht.

Dieser Band der Reihe Meilensteine der Evolution führt mit einer Kurzgeschichte in die Welt der Gentechnik ein, erläutert die Hintergründe und stellt die wichtigsten jener gentechnisch veränderten Lebewesen vor, die schon heute existieren.

in Vorbereitun

Die Bände der Reihe Meilensteine der Evolution können unabhängig voneinander in jeder beliebigen Reihenfolge gelesen werden