eBook
Amazon Kindle
Papier
Amazon Kindle

Norbert Abts

Schonzeit - Landläufige Geschichten

Kurzgeschichtensammlung

Ein Junge küsst ein Mädchen zu Tode, weil er endlich einmal alles richtig machen will. - Einem Hobbyjäger, dem stundenlang die ersehnte Beute verwehrt bleibt, läuft zufällig ein Liebespaar vor sein Zielfernrohr. - Ein Mann erlebt während eines Schützenfest-Krönungsballs die wundersame Wandlung seiner Frau. - Ein alter Mann ist dem Spott des Dorfes ausgesetzt, weil er nicht aufhören kann zu lieben.

„Thomas schaut in den Himmel und durch die Eichenblätter hindurch sieht er ein Passagierflugzeug in der Sonne funkeln. Wie ein grell leuchtender Stern. Die Triebwerke stoßen zwei immer breiter werdende Kondensstreifen aus, die schließlich zu einem werden. Das Flugzeug fliegt so hoch, dass er es nicht mehr hören kann. Thomas stellt sich die Menschen da oben vor. Viele tausend Meter über ihm schauen sie aus ihren Fenstern. Aber ihn können sie nicht sehen. Wahrscheinlich würden sie nicht einmal sein Dorf erkennen...“

Es sind leise Geschichten von lakonischer Beiläufigkeit, die von nicht gelebtem Leben erzählen, von Menschen, die sich nach etwas sehnen, das ihr Leben verändert. Schauplatz dieser Momentaufnahmen ist Glesch, ein Dorf in der Mitte von Deutschland. Diesem Ort und seinen Menschen sind die Erzählungen gewidmet. (8 Geschichten, 136 Seiten)